Als iCal-Datei herunterladen
Tag der offenen Tür
Aufrufe : 157
Samstag, 2. Juni 2018, 10:00 - 14:00
Ort: Clubhaus, Areal Butzenriet

Am Samstag, 2. Juni 2018 findet im Clubhaus Butzenriet der "Tag der offenen Tür" statt. Es werden alle Vorstandsmitglieder vor Ort sein um mit Ihnen einen Schwatz über schöne, bewegende oder störende Dinge im Garten zu halten oder einfach über das Gärtnern oder andere Themen zu philosophieren. Nehmen Sie einen Augenschein des neu gestalteten Clubhauses und dessen Umgebung. Am Mittag werden Würste grilliert und Getränke zum Selbstkostenpreis angeboten.

Der Vorstand freut sich auf Ihre Teilnahme!
Aus logistischen Gründen danken wir Ihnen für Ihre Anmeldung. Vielen Dank.

Generated with MOOJ Proforms Version 1.5
*Diese Felder werden mindestens benötigt um Ihre Angaben verarbeiten zu können.


Chronik

1960

Gründung des Pflanzervereins Effretikon. Erschliessung der Areale Moosburg und Grendelbach.

1975

Erschliessung des Areals Wegmann.

1976

Übernahme des Areals Wiesenstrasse

1977

Übernahme des Areals Bol. Beginn Planung des Areals Butzenriet.

1978

Erschliessung des Areals Butzenriet. Aufgabe der Areale Moosburg und Grendelbach.

1983

Erweiterung des Areals Butzenriet.

1987

Erschliessung des Areals Büechli als Ersatz für das gekündigte Areal Bol. Finanzierung hauptsächlich durch die Stadt.

1994

Planung des Areals Gumpisloo in Illnau. Umbenennung in Pflanzerverein Illnau-Effretikon.

1996

Inbetriebnahme des Areals Gumpisloo.

2003

Inbetriebnahme Materialhaus mit neuer WC-Anlage im Areal Butzenriet/Wegmann. Teilfinanzierung durch die Stadt aus dem Hans Wegmann Fonds.

2004

Umbau des alten Materialhauses in ein Clubhaus für Mitglieder.

2008

Aufgabe des Areals Wiesenstrasse.

2010

50 Jahr Jubiläum des Pflanzerverein Illnau-Effretikon.

Arbeiten im Mai

  • Busch- und Stangenbohnen, Salate aussäen
  • Zuckermais, Broccoli, Kabis, Kohl, Lauch, Sellerie pflanzen
  • nach den Eisheiligen Mitte Mai empflindliche Gewächse (Tomaten, Zucchetti, Gurken, etc.) ins Freie pflanzen

  • Erdbeerstauden jäten und die Beeren mit z.B. Stroh oder Holzwolle unterlegen
  • Frühkartoffeln, Erbsen und Kefen anhäufeln
  • Dahlien und Gladiolen pflanzen
  • Schnecken einsammeln
  • zum Schutz vor kalten Nächten und schnellerem Ertrag Pflanzen mit Vlies schützen
  • Beerensträucher mulchen
  • Rüebli und Radieslisaaten ausdünnen (Tip: Saatbänder verwenden)